Skip to content

Shortie: „French Connection“ (USA 1971)

Juli 31, 2008

Raubeinig und schmutzig kommt William Friedkins 70er Jahre Reißer „French Connection“ daher. Mit Hilfe brillanter Schnitt- und Kameraarbeit erschuf er einen Klassiker des Thrillers, welcher mithilfe der gelungenen Schauspielkünste Gene Hackmans und Roy Scheiders für hervorragende Unterhaltung sorgt. Die stilsicher inszenierten Auto- und Verfolgungsjagden sind zudem genauso ein Qualitätsmerkmal des Filmes, wie auch die derben Sprüche und Flüche der beiden Cops. Die typische seventees Aufmachung setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf, was summa summarum 100 spannende und ereignisreiche Minuten Laufzeit garantiert.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. August 5, 2008 11:45 pm

    Wie heißt der Roy mit Nachnamen?;)

  2. August 6, 2008 11:16 pm

    Schneider? 😀 ….

  3. August 7, 2008 1:48 pm

    Noch einmal, wie heißt der Roy mit Nachnamen?:)

  4. August 7, 2008 9:42 pm

    Ahhhhhhhh…….Scheider 😀 . Jetzte, argh, das ist peinlich 😛 . Was so ein blödes, kleines „n“ nur anrichten kann 😀

  5. August 7, 2008 10:07 pm

    Tröste Dich, bei mir heißt Brendan Fraser auch schon mal Brandon Frasier. Kommt wohl von zuviel Beverly Hills 90210 und Cheers Konsum:) Und selbst jetzt mußte ich für diesen Kommentar zur Sicherheit noch einmal die Wikipedia bemühen;)

  6. August 8, 2008 12:57 pm

    Na dann bin ich ja beruhigt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: