Skip to content

TV-Tipps für die 44. Kalenderwoche (27.10. – 02.11.2008)

Oktober 25, 2008

Montag, der 27.10.

– nada –

Dienstag, der 28.10.

20:15 Der letzte Mohikaner (Kabel1)

– Ist von mir immer wieder gerne gesehen. Klasse Darsteller (Daniel Day-Lewis) und ein grandioser Score. Michael Mann hats einfach drauf.

Mittwoch, der 29.10.

20:15 Top Gun (Kabe1)

– Elendige Propagandamache der amerikanischen Luftwaffe. Hinzu kommt der unsägliche Liebesschnulzen-Kitsch, nein danke. Sowas braucht die Welt wirklich nicht.

22:30 Last Man Standing (Kabel1)

– Joa, brauchbare Neuaufnahme des bekannten „Eine Hand voll Dollar-Musters“. Bruce Willis geht immer gut und der Name hält was er verspricht. Kurzlebige, bleihaltige Action mit Westerncharakter.

22:35 Geboren am 4. Juli (RBB)

– Den hab ich mittlerweile schon genug in den Himmerl gelobt 🙂

Donnerstag, den 30.10

20:15 Independence Day (VOX)

– Der Sci-Fi-Blockbuster der 90er. Jaja, der gute Emmerich. Es knallen lassen, dass konnte er schon immer wie kaum ein anderer.

22:55 Wir waren Helden (VOX)

– Patriotischer geht es kaum noch. Pathetischer auch nicht. Und dennoch hab ich an dem Film meinen Spaß, zumindest wenn ich ihn unter dem Aspekt eines „Action-Kriegsfilmes“ sehe und mir nicht den Kopf über dessen politisch äußerst fragwürdigen Aussagen zerbreche.

Freitag, den 31.10.

– Nada, bis auf eine stinklangweile Schnetzeljagd mit den beiden 80er Jahre Horrorikonen Freddy Krueger und Jason. Ist als Einschlafhilfe wunderbar geeignet!

Samstag, den 01.11.

20:15 Wer früher stirbt ist länget tot (ARD)

– Soll ja sehr gut sein der Film, nur interessiert er mich leider nicht die Bohne 🙂 .

20:15 Kiss of Death (VOX)

– Sam Jackson, David Caruso und Nicolas Cage versammeln sich hier in diesem ganz soliden Thriller. Nichts weltbewegendes eigentlich und ist leider auch nicht von einigen Längen verschont geblieben. Aber kann man sich ansehen.

20:15 Vom Winde verweht (Tele5)

– Eine weitere meiner noch vielen „Klassiker-Lücken“, aber mein Dad hat den auf DVD. In den Weihnachtsferien wird der endlich mal gesichtet. Für solch ein Epos braucht es neben der richtigen Stimmung eben vor allem eines: Massig Zeit 🙂

22:10 Bram Stokers Dracula (Kabel1)

– Ich vergöttere diesen Vampirstreifen. Wirklich! Einer Theateraufführung gleich hat Coppola die wohl beste Dracula-Verfilmung aller Zeiten geschaffen. Würdevoll, bombastisch ausgestattet, einfach nur zum anbeißen dieses Stück Zelluloid. Ich kenne aber auch den Roman und was die Verfilmung von diesem betrifft, so hat sich der gute Regisseur dabei einige Freiheiten herausgenommen. Aber das sei ihm mal verziehen.

Sonntag, den 02.11.

20:15 Oceans Twelve (RTL)

– In allen Belangen enttäuschendes Sequel zum für mich sehr unterhaltsamen Erstling.

20:15 Spiderman 2 (Pro7)

– Gleiche Meinung wie beim Vorgänger: Absolut nicht mein Fall. Zu verkitscht und überladen – geht bei mir gar nicht.

20:15 Wag the Dog (Tele5)

– Kenne ich bislang nur ausschnittsweise, doch das gefiel mir auf Anhieb. Eine grandiose Satire ist das.

23:05 Starship Troopers (Pro7)

– Einer der wenigen Verhoeven Streifen, der mir verdammt gut gefällt. Kluge Sci-Fi-Paordie auf den Militarismus, garniert mit allerlei Splatter-Elementen und einer kultverdächtig schlechten Synchronisation. Aber wer bei Pro7 schaut, ist selbst schuld, denn auf DVD und somit ohne Kürzungen kommt der Film gleich um Welten besser.

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. Oktober 26, 2008 1:48 am

    Ich vergöttere diesen Vampirstreifen. Wirklich! Einer Theateraufführung gleich hat Coppola die wohl beste Dracula-Verfilmung aller Zeiten geschaffen. Würdevoll, bombastisch ausgestattet, einfach nur zum anbeißen dieses Stück Zelluloid. Ich kenne aber auch den Roman und was die Verfilmung von diesem betrifft, so hat sich der gute Regisseur dabei einige Freiheiten herausgenommen. Aber das sei ihm mal verziehen.

    VERY, VERY RIGHT!!! Ein, was diesen Film angeht, Seelenverwandter und noch dazu auch den Roman gelesen. Mit diesem Statement hast du dir für einen Monat unpassende TV-Kommentare erkauft…. 😉

  2. Oktober 26, 2008 2:02 pm

    – Ist von mir immer wieder gerne gesehen. Klasse Darsteller (Daniel Day-Lewis) und ein grandioser Score. Michael Mann hats einfach drauf.

    Danke für diesen Kommentar.

  3. Oktober 27, 2008 11:12 am

    @C.H.
    Ich glaube dieses „Geschenk“ wird mir nicht allzuviel bringern, sind doch eh in den meisten Fällen einer Meinung 😉 .

    @tumulder
    Gern geschehen. Magst du auch den Film? Oder eher Michael Mann? Oder sogar beide 🙂

  4. Oktober 27, 2008 7:31 pm

    Ich mag alles von Michael Mann und der Mohikaner ist ja nun mal wirklich nicht der schlechteste von ihm. Selbst seinem Miami Vice, der weiß Gott kein Knaller war kann ich noch etwas abgewinnen;)

  5. Oktober 29, 2008 7:30 pm

    Ganz deiner Meinung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: